Statement & Umwelt

Styropor-Produkte und Kunststoffverpackungen

Seit dem Beginn des "Plastikzeitalters" wurde so viel Kunststoff hergestellt, dass die Erde mehrmals in Plastik gehüllt werden konnte. Obwohl Kunststoff aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist und in bestimmten Fällen dazu beiträgt, verpackt Styropor Products seine Produkte nicht in Kunststoff.
Unsere EPS-Formen (Styropor) verfügen über ein "Food Grade Statement", das sie sicher und für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet macht. Natürlich ist EPS nicht essbar, aber in manchen Fällen wird es als Teil eines größeren Ganzen verwendet.
Wir sind der Meinung, dass das Verpacken von EPS eine unnötige Umweltbelastung darstellt und nicht zu Gesundheit und Umwelt beiträgt. Auf diese Weise versuchen wir, einen Beitrag zur Umwelt zu leisten.

Styropor hat einen neuen Namen
Airpop
Airpop® kennen Sie schon lange, zum Beispiel unter den Bezeichnungen Polystyrol, Hardschaum oder EPS. Der Fachbegriff ist expandiertes Polystyrol. Aber weil es bisher in jedem Land einen anderen Namen hatte, gab es oft Verwirrung. Deshalb gibt es nur noch einen Namen: airpop® engineered air. In den nächsten drei Minuten werden Sie feststellen, warum airpop® für unser Leben so wichtig ist.